Vorschau

[Rezept LowCarb] 'Cornflakes' Variationen


Bei LowCarb vermisst man nach einer Weile natürlich bestimmte Sachen, so fehlten mit zum Frühstück z.B. meine Cornflakes / Müsli.
Jetzt habe ich eine.. zwei LowCarb-ALternativen! - Sehr gute, wie ich finde!
Bei den Zutaten gleich werdet ihr Parmesan sehen, dieser dient allerdings als Bindemittel und man schmeckt ihn wirklich nicht raus.

Diese 'Cornflakes' kann man dann wie ganz normale Cornflakes mit Milch, oder so wie ich es am liebsten mag, mit Joghurt essen.



Ich habe eine Dose mit der Rohmasse (ohne Wasser, Zuckerersatz und Zimt) im Kühlschrank, so kann ich mir morgens ganz schnell mein Frühstück machen :).

Nun die Rezepte:
Clusters ‚Cornflakes’:

1   Tl   Parmesan

2   Tl   Leinensamenschrot

2   Tl   Madelmehl

½   Tl   Zuckerersatz (Stevia)

½   Tl   Zimt

2   Tl   Wasser



Alles zusammen mixen auf einen Teller, der mit Backfolie belegt ist,  krümeln. Hierbei versuchen kleine Brocken zu machen – also nicht zu ‚pulverig’. Dann das ganze ca. 3 min in die Mikrowelle (- da müsst ihr mal gucken, ob es bei euch auch 3 Minuten sind. Einfach immer mal gucken, ab wann es hart wird. Jede Mikrowelle ist da unterschiedlich). Fertig sind die Clusters Cornflakes.



Dazu passen noch ein paar Mandelstiftchen, die kann man sicher auch mit in die Mischung machen. – Mach ich das nächste mal.




‚normale Cornflakes’:

(gleiche Zutaten wie bei den Clusters)

1   Tl   Parmesan

2   Tl   Leinensamenschrot

2   Tl   Madelmehl

½   Tl   Zuckerersatz (Stevia)

½   Tl   Zimt

2   Tl   Wasser



Genau wie vorher alles zusammen mixen, ein großen Brocken auf ein Backpapier geben und mit Klarsichtfolie belegen(dadurch kann man den Teig leichter ausrollen, und er klebt nicht an der Rolle). Flach ausrollen. Wieder ca. 3 Minuten in die Mikrowelle danach die ‚Platte’ in kleinere Chips zerbröseln. Fertig sind die Cornflakes ;).

Auf den Fotos seht ihr meinen ersten Versuch da hatte ich den Zimt vergessen und erst im nachhinein auf den ausgerollten Teig gestreut.

Kommentare:

  1. irgendwie cool :D
    Aber frühs darf man ja eigentlich reinhaun so ernährungsmäßig dacht ich.
    Liebst, Lalu
    http://seemyblog-lalu.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. generell ist das richtig... früh ist es am besten, weil du da den ganzen tag zeit hast die kohlehydrate zu verbrennen. Aber wenn man low-carb macht, kommt es auch ein wenig auf die tagesmenge an kohlehydrate an.
      ich mach ja gerade low-carb als diät und nicht als 'lebensstil'.
      wenn der monat vorbei ist werde ich es auch so machen, morgens kohlehydrate abends keine mehr ;)
      hoffe du verstehst was ich mein ;)
      lg nina

      Löschen
  2. bringt das low carb bei dir etwas? machst du denn auch sport dazu?
    also auf dem zweiten shirt von meiner ausbeute sind keine bambis, das ist eine katze & es steht "Feline" auf dem Shirt :P
    ich fand es toll als "gammelshirt" für daheim :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja jeden tag sport, außer mal am we nicht :(:
      ich weiß nicht, gebracht hat das lowcarb nicht wirklich was - also gewichts mäßig... aber man sieht es... denk ich...
      aber ich hab ja auch jeden tag sport gemacht .. ich hoffe einfach mal - da muskeln schwerer aus fett sind- das ich das dann teilweise ausgeglichen hab? xDich schreib nacher noch ein bericht über meinen lowcarb monat! gut war es in jedem fall!
      lg nina

      Löschen

schreibt mir ein Kommentar, ich würde mich freuen!