Vorschau

Nike Fuelband SE


Hallo meine Lieben,
heute melde ich mich, weil ich ein neues Armband habe.
Um genau zu sein das neue Nike Fuelband SE.
Ich freu mich so, ich freue mich so!
Ich hatte mir ja schon vorher dass der alten Generation, aus den USA mitbringen lassen aber das neue Nike Fuelband SE gibt es ja nun auch in Deutschland.

Das Nike Fuelband Band ist ein Aktivitätstracker.  Für jede Bewegung erhält man Fuel, eine Einheit von Nike. Hiermit kann sich ein Tagesziel setzten (z.B. man möchte min. 2000 Fuel ‚erarbeiten’). Man wird motiviert immer mindestens diese Zeit zu erreichen. Das Band kann sich per Bluetooth mit deinem iPhone verbinden hier kann man, mit Hilfe einer App, noch mal eine genaue Übersicht des Tages oder der Woche, Monat, Jahr sehen. Zudem gibt es kleine Spielerein indem man Trophäen gewinnen oder sich mit Freunden messen kann.

Äußerlich sieht es genauso aus wie das alte Band der 1. Generation. Meins ist aus einer Limited Edition, komplett schwarz mit einer silbernen Schnalle. Normalerweise ist es in vier Farbvarianten erhältlich: komplett schwarz, schwarz mit gelb, schwarz mit pink, und schwarz mit rot. Bei diesen Varianten ist die Schnalle immer schwarz.
Verschluss ist ein USB Stick integriert d.h. man kann das Band direkt an den PC anschließen.

- als ich es angeschlossen habe, hat es mich schon motiviert. Meine Daten vom alten Band konnten sofort auf das neue übertragen werden und so habe ich mein Tagesziel immer noch erreicht. Auf dem Band erschien ein Lauftext „GO NINA GO NINA GO NINA“

Bei dem neuen Nike Fuelband SE kann man nun Sessions starten. Man hält die Taste gedrückt und schon geht es los. Wenn man die Session beendet hat, drückte man noch mal auf den Knopf und die Punkte werden normal weiter gezählt. Im Nachhinein kann man die Session dann bewerten und die Intensität anpassen. Dadurch kann man das Fuel besser einteilen/verteilen. So kann man nun ein kurzes, hoch intensives Intervalltraining gleichsetzen mit einem längeren Ausdauertraining.

Ich trage mein Band immer Tag und Nacht. Es stört keineswegs und zu zudem kann man so seinen ganzen Tag analysieren. Außerdem finde ich es schlicht und stylish zugleich ich habe es gerne an meinem Handgelenk. Bisher habe ich das Band direkt hauptsächlich als Uhr genutzt. Die Analysen habe ich im Nachhinein auf dem PC oder auf dem Handy nachverfolgt.

Mehr hierzu auf der Seite von Nike *Link*

Fuelmaximierende Grüße
Nina

Keine Kommentare:

Kommentar posten

schreibt mir ein Kommentar, ich würde mich freuen!